Unsere Kosten / Transparenzbericht

Wie teilt sich eine Bestellung über 10 Euro auf?

Wenn Sie für 10 € bestellen, dann verteilt sich der Betrag auf folgende Posten:
Die Daten sind die durchschnittlichen Kosten der Jahre 2018-2021 (der Zeitraum des Lockdowns wurde nicht berücksichtigt).
Im Jahr 2022 haben sich die Preise für Energie (für uns relevant: Kraftstroff, Fernwärme, Strom) massiv erhöht. Die Preise für Papier sind exorbitant gestiegen. Auch andere (Vor-)Produkte sind im Preis gestiegen oder sind gar nicht lieferbar. Durch geschickte Lagerhaltung können wir bislang fast alle Lieferengpässe abfedern (Nov 2022).
Die Kosten zur Erstellung von Schülerausweisen sind überproportional gestiegen.
2023 schlagen die Preiserhöhungen (und die inflationsbedingten Preissteigerungen) voll durch.

Wie teilen sich die Versandkosten auf?

Für jede Bestellung (außer Selbstabholung) müssen wir Versandkosten berechnen (3,30 €). So teilen sich diese Kosten auf:
Unsere Versandkosten von 2,77 € netto sind niedriger als die tatsächlichen Kosten (2,84 € netto). Derzeit zahlen wir bei jedem Versand 7 Cent hinzu.
Nicht berücksichtigt wurden die Lohnkosten beim Verpacken.
Jahr der Datenerhebung: 2022. Die Portoerhöhung Briefe 1.1.2022 ist berücksichtigt, die Portoerhöhung Pakete zum 1.7.2022 nicht.